Grinberg Methode®

ANSATZ DER GRINBERG METHODE

Auf alles, was uns im Leben begegnet, reagieren wir auf unsere ganz eigene Art und Weise. Mit jedem prägenden Ereignis speichert und verinnerlicht unser Körper ganz individuelle aber meist unbewusste Reaktionen auf Gefühle von Angst oder Schmerz. Diese Reaktionen können uns auf Dauer in unserer Lebensqualität einschränken. Es kostet dann viel Energie bestimmte Situationen zu vermeiden, unangenehme Emotionen und das Körpergefühl zu unterdrücken. Dadurch können zB chronische Schmerzen aber auch anhaltende Anspannung und Müdigkeit entstehen.
Fokussierte Aufmerksamkeit, verbale Anleitungen und unterschiedliche Berührungstechniken werden so kombiniert, dass sich Deine Wahrnehmung auf den eignen Körper erhöht, du lähmende Muster wahrnehmen und loslassen kannst und Dein Körper ungenutztes Energiepotential wieder nutzen kann.

GRUNDFÄHIGKEITEN STÄRKEN

Um sich selbst heilen zu können, benötigt der Körper Energie, die er jedoch häufig unbewusst einsetzt um bestimmte Muster aufrecht zu erhalten. Mithilfe der Körperarbeit nach der Grinberg Methode® kann man lernen, diese ständig investierten Anstrengungen loszulassen, und dem Körper eine Chance zu geben, seine Selbstheilungskräfte in Gang zu setzen. Die wöchentlichen Einzelsitzungen unterstützen dich mit deinem Körper in Verbindung zu kommen um deine Grundfähigkeiten zu stärken, Schmerzen zu lindern um ein kraftvolleres und selbstbestimmtes Leben zu führen.

ANGST ALS KRAFT

„Angst zeigt man nicht. Angst ist Schwäche. Angst lähmt.“ Kurz: Angst hat einen schlechten Ruf…
Lerne einen neuen Zugang zu deiner Angst. Sie ist dein verlässlichstes Mittel um zu spüren was für dich Richtig ist. Und was gefährlich sein könnte. Sie macht dich wachsam und weckt deine Instinkte wenn du sie brauchst. Und auch das Gefühl einer freudigen Ungewissheit oder die Nervosität eines großen Auftritts sind Zustände purer Angst. Wenn wir erlauben sie im ganzen Körper zu erleben, können wir sie als Kraft nutzen um präsent und klar zu sein wenn es darauf ankommt.

RECOVERY | GENESUNG

Gib deinem Körper die Chance, Neues zu lernen und überflüssige Anstrengungen und Kontrolle loszulassen. Diese treten oft in der Folge von Operationen, Krankheiten oder anderen äusseren Einflüssen auf. 
Bei empfindlichen oder schlecht verheilten Narben, eingeschränkter Beweglichkeit oder Taubheitsgefühl nach einem Bruch oder einem Eingriff, kann der Körper stimuliert werden um diese Bereiche wieder zu beleben. Auch das Schmerzgedächtnis deines Körpers beispielweise nach einem Unfall oder einer Operation kann mit Hilfe der Grinberg Methode positiv beeinflusst oder gar aufgelöst werden. Sitzungen zu diesem Thema sind wie ein Energieschub, der Deinen Körper unterstützt sich zu erholen, zu heilen und zu regenerieren.

UMGANG MIT SCHMERZ

Rückenschmerzen, Migräne, Regel- & Gelenkschmerzen beeinträchtigen unsere Entscheidungsfähigkeit im Alltag und schränken unsere Lebensqualität ein. Aber auch seelischer Schmerz blockiert uns und entzieht Energie. Das dauerhafte Ignorieren des Schmerzes oder eine permanente Anspannung führt meist in eine negative Spirale aus größerer Anspannung und daraus resultierenden Schmerzen.
In den einzelnen Sitzungen lernst Du, dem Schmerz anders zu begegnen. Mittels Atmung und einer bewussten Präsenz lenkst du deine Aufmerksamkeit auf den Schmerz und die begleitenden Symptome. Nach und nach lernst Du, wie du deinem Körper mit Hilfe gezielter Aufmerksamkeit die Selbstheilungskräfte zurückgibst und damit freier und zufriedener leben kannst.

STILLE ERLEBEN

Es gibt immer was zu tun, an etwas zu denken, über eine alte Geschichte nachzugrübeln oder sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Der Kopf will einfach nicht leise werden, auch wenn der Körper schon so müde ist. Oder der Körper kommt nie in eine wirkliche entspannte Ruhephase die zur Erholung so wichtig wäre.
Ich zeige dir wie du selbst diese Unruhe immer wieder erzeugst – und wie du sie stoppen kannst. So kannst du lernen wieder Stille zu erlauben und zu erleben. Zunächst in der Sitzung und dann auch allein.

GEFÜHLE ZULASSEN

Die Wut im Bauch, die Traurigkeit die dir den Atem verschlägt, die Scham oder Schuld die dir den Hals zuschnürt…deine Emotionen nicht fühlen zu wollen und sie unter Kontrolle zu behalten, bedeutet immer eine Anstrengung die uns (körperlich) blockiert und Energie raubt. Usprüngliche Gefühle werden überlagert von einer Reaktion auf diese Emotionen und bald schon ist es schwer wieder Zugang zu dem zu finden was du tatsächlich empfindest. Gefühle zulassen braucht Mut und bedeutet immer auch Neues, Unbekanntes und manchmal Überraschendes zu entdecken.

ALTE MUSTER LOSLASSEN

Routinen können beruhigend sein. Hilfreich sogar. Aber es gibt auch jene Routinen die uns immer wieder in dieselben Muster fallen lässt. In der Vergangenheit erlernte Reaktionen und Lösungswege für bestimmte Situationen dirigieren uns durch unsere Entscheidungen. Solche Verhaltensmuster drücken sich in unseren Gedanken, im Körper aber auch in unseren Beziehungen und der beruflichen Situation aus. So finden wir uns immer wieder in derselben Bredouille wieder. Nur die Teilnehmenden Personen oder Orte haben gewechselt. Diese Muster zu erkennen als etwas selbst Bestimmtes birgt die Möglichkeit in Zukunft neu wählen zu können wie ich mich verhalten möchte als Reaktion auf etwas das im Aussen passiert. Selbstbestimmtheit, Handlungsfähigkeit & mehr Klarheit über das was im Hier und Jetzt geschieht geben dir wieder mehr Entscheidungskraft.

Einige Begriffe erklärt:

Die Fussanalyse sowie ein Gespräch stehen immer am Anfang eines Lernprozesses nach der Grinberg-Methode um ein klares Bild der körperlichen Beschwerden oder einschränkenden Muster zu gewinnen, welche du in deinem Leben verändern möchtest. Dies trägt entscheidend dazu bei, wie der individuelle Lernprozess für das persönliche Ziel gestaltet wird.

Im Lernprozess wird über einige Einzelsitzungen hinweg an einem klar definierten Ziel gearbeitet.

Als Muster bezeichnen wir eine gelernte, automatische und sich wiederholende Reaktion auf Situationen, die Schmerz bereiten und/oder Angst machen. Wutausbrüche, Migräne, Ver-Stimmungen, Stress, Schlaflosigkeit, Nervosität…sind nur einige Symptome solcher Muster.

Das Ziel ist eine Veränderung, die du erreichen willst.

Der Fokus ist ein körperlicher Ausdruck/Symptom eines Musters, wie etwa chronische Schmerzen.
Die Situation ist eine, in der das Muster regelmäßig erlebt wird.

Beispiele für Verhaltensmuster, die sich auch im Körper manifestieren:
Atemmuster:  flache oder kurze Atmung, Bauchatmung, Brustatmung…
Haltungsmuster: ständig hochgezogene Schultern, durchgedrückte Beine, angespannter Bauch…
Gedankenmuster: „Es geht nicht ohne mich“, „Wie soll ich das jemals schaffen“, „Ich muss Dieses/Jenes tun weil…“
Emotionale Muster: oft aufgebracht, ständige Traurigkeit, überbordendes Mitgefühl…

Hinweis:

Die Grinberg Methode ist eine Methodik der Aufmerksamkeit, die durch Erweiterung und Fokussierung der Körperaufmerksamkeit lehrt. Sie erhebt keinen Anspruch darauf, zu heilen, eine Alternativmedizin oder Massagetherapie zu sein oder zu den helfenden Berufen zu gehören. Sie ist weder für Menschen bestimmt, die an einer Krankheit leiden, die als lebensbedrohlich gilt, noch eignet sie sich bei ernsten Erkrankungen oder Beschwerden, die eine medizinische Behandlung ersetzen. Die Methode hat keine ideologischen oder mystischen Grundlagen und erfordert keine bestimmte Lebensführung.